Unser Menschenbild

In unserem Menschenbild sehen wir den alten und hilfebedürftigen Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele, der in seiner Einzigartigkeit geprägt ist durch seine historische, gesellschaftliche und persönliche Biografie.

Wir betrachten den Menschen somit als eine handelnde, selbstbestimmende und eigenverantwortliche Persönlichkeit, deren Wünsche, individuellen Bedürfnisse und Gewohnheiten innerhalb der institutionellen Rahmenbedingungen berücksichtigt, unterstützt und gefördert werden sollen.

Wir achten die Würde des Menschen auch dann, wenn ihm die Fähigkeit zur freien Selbst- und Lebensgestaltung fehlt. Der Anspruch auf Teilhabe an der Gesellschaft, das Recht auf individuellen und selbstbestimmten Rückzug, Wahlfreiheit der angebotenen Leistungen sowie Selbstbestimmung stehen im Vordergrund.